Donnerstag, 15.11.2018

Kraul-Schwimmkurse für Erwachsene

Zwei Kurse zur Erlernung und Erweiterung der Kraulschwimmtechnik ab dem 26.11.18

Sie können noch nicht schnell Schwimmen bzw. beherrschen die Kraultechnik nicht? Kein Problem! Wenn Sie sich zukünftig sportlich durch das Wasser bewegen möchten oder künftig mehr für die Gesundheit tun wollen, sollten Sie sich den 26. November vormerken, um anschließend in 10 Schwimmeinheiten die Kraulfähigkeiten zu erlernen bzw. zu verbessern.

In Kooperation mit dem erfolgreichen Nordhäuser Triathleten Peter Seidel bietet das Badehaus-Team ab dem 26. November zwei Schwimmkurse für Erwachsene an. „Durch seine praktischen Erfahrungen kann er die Fähigkeiten des Kraulschwimmens vermitteln wie kein anderer.“, so das Statement aus dem Badehaus.

Am letzten Montag im November starten zwei Kraulschwimmkurse unter der Anleitung des bekannten Spezialisten aus Nordhausen. Dabei können die Teilnehmer entweder das Kraulschwimmen erlernen oder dieses optimieren.

„Wir wollen dem Bedarf und der Nachfrage für das Kraulschwimmen gerecht werden, denn das Sportschwimmen boomt zz. wieder. Dabei wird ein Aushängeschild unserer Sportstadt Nordhausen seine Erfahrungen weitergeben und so manchen Tipp für die Teilnehmer der Kurse haben.“, so der Geschäftsführer des Badehauses Jens Eisenschmidt.

Insgesamt sollen die Übungseinheiten in den Abendstunden dazu beitragen, dass die Teilnehmer bis zum 21. Dezember das Kraulschwimmen beherrschen bzw. weiterentwickeln. Die Kurse sind für Erwachsene aller Altersklassen - egal ob für Freizeitschwimmer oder für sportlich Trainierte.

Anmeldungen werden telefonisch 03631 4799-47 oder direkt im Badehaus entgegengenommen. 

Freitag, 09.11.2018

Chinesisch Schwimmen

Das Badehaus-Team kooperiert auch in diesem Jahr mit der Hochschule Nordhausen...komm doch mit

Herr Grabe mit den Teilnehmern

Ein Traum geht in Erfüllung - Chinesische Studenten der Hochschule Nordhausen erlernen im Badehaus das Schwimmen.

Im Rahmen einer Hochschulkooperation mit der Hebei Universität in China studieren bereits mehr als 20 chinesische Studenten im Studiengang Umwelt- und Recyclingtechnik. In einem Pausengespräch mit ihrer Professorin Sylvia Dannewitz hat diese davon erfahren, dass doch einige dieser Studenten nicht schwimmen können. Für uns Deutsche eine ganz selbstverständliche im Rahmen des Schulschwimmens erworbene Fähigkeit, jedoch in China aus ganz objektiven Gründen eben nicht. In dem bevölkerungsreichsten Land der Erde mit fast 1,4 Mrd. Menschen haben die Kinder selten Möglichkeiten, Schwimmen zu erlernen. Die Studenten unserer Hochschule kommen zudem aus Megacities (mehr als 10 Mio. Menschen in einer Stadt), wo es kaum Schwimmhallen gibt. Im günstigsten Fall existieren riesige Poolanlagen, in denen aufgrund der Menschenmassen die Leute nur stehen können und dies mit Schwimmreifen um den Bauch. In der Stadt Sichuan gibt es z. B. einen 30.000 Quadratmeter großen Indoorpool, bekannt auch als „Totes Meer“, wo sich gleichzeitig bis zu 10.000 Menschen tummeln.

Herr Eisenschmidt, Geschäftsführer vom Badehaus, organisierte in kürzester Zeit einen ersten Schwimm-Erlernkurs für 7 chinesische Studenten. Ein Traum geht somit in Erfüllung und die Teilnehmer sind auf dem besten Weg, unter der Anleitung des Schwimmlehrers Sven-Jörg Grabe die Schwimmfähigkeiten zu erlangen.

Ein herzliches Dankeschön möchten sie deshalb an das Team des Badehauses richten und präsentierten sich nach den ersten Einheiten am Sportbecken des Familien- und Erlebnisbades.

Mittwoch, 07.11.2018

Badehaus Nordhausen - Gewinner des Public Value Award 2018

Deutsche Gesellschaft zeichnet seit 2010 alle 2 Jahre das Bad mit dem größten Gemeinwohl für die Region aus und ... WIR HABEN GEWONNEN!

Leiter Bäderbetrieb Peter Hauptmann und Geschäftsführer Jens Eisenschmidt mit der Staatsministerin Katrin Schütz
Auszeichnung zur "interbad 2018" in Stuttgart

Das Badehaus Nordhausen hat am 23. Oktober die höchste Auszeichnung von der Deutschen Gesellschaft für Bäderwesen e. V. (DGfdB) erhalten – den Public Value Award. Das Nordhäuser Bad setzte sich gegen starke Mitbewerber aufgrund des überzeugenden Gesamtkonzeptes durch. Bereits zum 5. Mal hatten öffentlich genutzte Bäder aus ganz Deutschland die Möglichkeit, sich für die Auszeichnung zu bewerben. Der Award wird alle zwei Jahre ausgelobt.

Die Frage „Was hat die Jury besonders am Badehaus Nordhausen begeistert, um den 1. Platz in der Kategorie „Hallen-, Kombi- und Freizeitbad“ zu vergeben?“, kann Jens Eisenschmidt, Geschäftsführer der Badehaus Nordhausen GmbH, nach der Auszeichnungsveranstaltung am 23.10.18 auf der Bädermesse „interbad“ in Stuttgart beantworten. 

„Die Deutsche Gesellschaft für Bäderwesen e. V. begleitet nicht nur inhaltlich die Thematik rund um den Gemeinwohlbeitrag, sondern unterstützt mit der Auslobung des Wettbewerbes die Preisträger bestmöglich. In Deutschland gibt es ca. 7.000 Bäder und in den Zeiten hoher gesellschaftlicher Verunsicherungen trifft die Wiederentdeckung und Neufassung einer Gemeinwohlorientierung von Bädern ganz offenkundig den Nerv der Zeit. Das Badehaus Nordhausen bietet bereits seit 18 Jahren seinen jährlich rund 150.000 Besuchern ein unvergessliches Badeerlebnis. In der Jurybegründung heißt es, dass im Badehaus betriebliche, gesundheitliche, sportliche und ökologische Aspekte Hand in Hand greifen und man sich für die Menschen in der Stadt und der Region stark macht. Im Fokus steht ganz besonders die freundliche Zuwendung zum Gast. Weiterhin spricht das vielfältige Sport- und Freizeitangebot Jung und Alt gleichermaßen an. Das Badehaus richtet sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der einzelnen Nutzergruppen. Die Pflege und Förderung der Gesundheit ist als fest verankertes Leitmotiv im Badehaus deutlich spürbar. Das attraktive Saunaangebot ergänzt die gelungene Symbiose aus Sport und Erholung“ weiß Eisenschmidt.

Mit den Schwimmkursen für Migranten öffnete das Bad Wege zur Integration in den normalen Alltag und zugleich in die Gesellschaft als Ganzes. Zahlreich gelebte Kooperationen und Aktivitäten, auch über den Schwimmsport hinaus, gehören zum betrieblichen Konzept des Badehauses und konnten die Jury überzeugen. Beachtenswert und individuell ist auch das Engagement im Bildungsbereich.

 „Die Jury würdigt mit dem 1. Platz die sorgfältig durchdachte und sensible Umsetzung des Begriffes „Badehaus“, wobei ein alter Begriff in ausbalancierter Weise für die Gemeinschaft neu interpretiert wird. Es ist eine Ehre, eine solche Auszeichnung zu erhalten. Natürlich funktioniert so etwas nur gemeinsam. Neben dem Aufgabenträger, der Stadt Nordhausen, und den Aufsichtsgremien, welche immer wieder kritisch unser Handeln begleiten, bin ich vor allem unseren Mitarbeitern/-innen dankbar, die durch ihr Engagement solch eine Auszeichnung erst möglich machten. Nicht vergessen möchte ich auch unsere vielen Gäste, welche uns durch ihre regelmäßigen Besuche und Hinweise auf Kurs halten und den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag einbringen“, so Eisenschmidt stolz.

Das Badehaus-Team wird sich am ersten Adventssonntag mit einem DANKESCHÖN-Tag bei den Gästen des Badehauses bedanken.

Der Preis steht für die Bedeutung und die Strahlkraft einer Badeeinrichtung in der Region und für die aktive Mitverantwortung und Gestaltung für die Gesellschaft. Ökonomische aber auch ökologische Kennzahlen werden bewertet, aber vor allem ist es dem Dachverband wichtig, inwieweit eine Badeanlage neben den funktionellen Bedürfnissen das Große und Ganze für das Gemeinwohl der Gesellschaft im Blick hat. Die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Beteiligten zu beachten und die Leistungen entsprechend auszurichten, ist die große Herausforderung in der heutigen, wertvollen Zeit – das Gemeinwohl rückt wieder mehr in den Vordergrund und die Bäder leisten einen wichtigen Beitrag.

Freitag, 26.10.2018

Thüringer Bädernacht am 3. November - "Eintauchen in die kühle Jahreszeit"

Das Badehaus präsentiert viele Wellness- und Aktivangebote

Kerzenschein im Saunabereich
Entspannung pur!

Die Tage werden kürzer und die Nächte kühler – so das Gefühl vieler Gäste im Nordhäuser Badehaus. Um diese auf die kommenden Wochen einzustimmen hat sich das Team am kommenden Wochenende etwas Besonderes einfallen lassen und beteiligt sich an der 8. Thüringer Bädernacht. Diese ist eine besondere Kooperation mit der Thüringer Tourismusgesellschaft und den anderen teilnehmenden Bädern.

Mit unterschiedlichen Mitmach- und Wellnessangeboten begrüßen die Mitarbeiter alle Gäste am 3. November und ohne Aufpreis können alle Angebote zum Erholen, Genießen und Entspannen bis Mitternacht in Anspruch genommen werden.

Unter dem Motto „Eintauchen in die kühle Jahreszeit“ entfliehen die Bade- und Saunagäste ab 18 Uhr dem Alltag und genießen einen ganz besonderen Abend im Badehaus. Auf dem Programm stehen stündlich Erlebnisaufgüsse mit Wohlfühlgarantie, Schwimmen bei Kerzenschein und entspannte Atmosphäre auf der Saunadachterrasse am knisternden Feuer. Wer gern aktiv sein möchte, nutzt das kostenfreie Aquafitness-Angebot. Ein besonderes Highlight ist die Klangschalenreise als Entspannungsangebot im Saunabereich.

Auch in diesem Jahr wird für junge Gäste das Meerjungfrauen-Schwimmen angeboten, wobei auch gern Unterwasserfotos gemacht werden können. Dabei sollten die Kids ihre Flossen mitbringen und wie kleine Fische im Wasser tanzen.

„Wir wollen unsere Gäste mit der Bädernacht auf die dunkleren Tage einstimmen und ihnen zum Samstag-Abend besondere Angebote bieten. Vielleicht kommt auch der eine oder andere neue Gast, der von unserer Qualität überzeugt sein wird. Wir freuen uns auf den Abend.“, so Jens Eisenschmidt.

Montag, 24.09.2018

EIStage in den Herbstferien

Los geht‘s, das Ferienticket ausdrucken und mitgemacht - Spiel und Spaß für die gesamte Familie ...komm doch mit!

Im Badehaus können die Kinder über die gesamten Herbstferientage mit dem Ferienticket täglich Geld sparen. Das Badehaus-Team bietet an allen Tagen Spiele im und am Wasser an. Ganz nach dem Motto „Wünsch dir Was!“ können die Kinder selbst entscheiden, in welchen Spielen sie sich „duellieren“ wollen. Egal ob „Wettrutschen“, „Tauchen“ oder um die „Wette schwimmen“, das Badehaus-Team freut sich auf tolle Wettkämpfe. Zusätzlich erhalten die Sieger eines Duells zur Belohnung eine Kugel EIS.

Montag, 24.09.2018

Preisanpassung nach 5 Jahren

Die Eintrittspreise des Badehauses und der Freibadeinrichtungen werden nach 5 ½ Jahren erstmalig zum 01. Oktober wieder angepasst (ausgenommen ist der Mehrwertsteueranpassung „SAUNA“ in 2015). Die neuen Preise wurden am 05. September im Stadtrat beschlossen und sind auch auf der Internetadresse der Stadt einzusehen.

Unser schönes Jugendstilbad!

Sehr geehrte Bade- und Saunagäste,

die Preise im Badehaus werden mit Wirkung vom 01.10.18 um durchschnittlich 5% angepasst. Grundlage der geänderten Preise ist der Beschluss-Nr. 0943/2018 aus der 42. Sitzung des Stadtrates am 05.09.18.

Nachfolgende Begründungen stehen ursächlich mit der neuen Preisstruktur in Verbindung:

  • Eine für 2017 geplante Preisanpassung wurde auf Grund der Marktübersicht verschoben. 5 ½ Jahre wurden die Preise im Badehaus (Ausnahme: Mehrwertsteueranpassung in der Sauna) nicht angepasst.
  • Durch die neue Preisstruktur ist das Badehaus in vielen Tarifen immer noch günstiger als andere Wettbewerber.
  • Im Betrachtungszeitraum haben sich Leistungen, wie Renten (23,5%), Gehälter in Thüringen (12,3%), ALG 2 (8,5%), überdurchschnittlich erhöht.
  • Die Aufwendungen für den Betrieb des Badehauses haben sich in den vergangenen Jahren extrem erhöht (Personal, Hilfs-/Betriebsstoffe, Dienstleistungen, Wartungen).
  • Durch Ersatzinvestitionen erhöht die Betriebsgesellschaft fortwährend die Qualität für die Gäste bzw. garantiert diese.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Folgende Änderungen setzen wir zum 01.10.18 um, die Sie dann auf den neuen Flyern entnehmen können und die Sie gern vorab im Internet unter: https://ratsinfo-online.de/nordhausen-bi/vo020.asp?VOLFDNR=4668 einsehen können:

 

  • Steigerung der Standardeintrittspreise, Kindergeburtstag und Seniorentreff um 0,50 bzw. 1,00 Euro
  • Anpassung des Saunazuschlages
  • parallele Erhöhung der Beiträge für die Clubmitgliedschaft
  • Inanspruchnahme des Familientarifes künftig für 2 Erwachsene (ggf. auch Großeltern) und 2 Kindern
  • Zuschlag am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien
  • Inanspruchnahme des „Guten-Morgen-Tarifes“ auch in den Ferien möglich

Die Rabattierungen für Gruppen und bei der Bezahlung mit Geldwertkarten bleiben erhalten.

AKTION: Bis zum Jahresende sparen Sie bei Abschluss einer Clubmitgliedschaft „mini“, „medi“ oder „maxi“  -  25,00 Euro.

Bleiben Sie unser Gast! Danke, Ihr freundliches Badehaus-Team

Mittwoch, 05.09.2018

Freibäder ab Freitag geschlossen

Auf Grund der aktuellen Wetterprognosen und der aktuellen Gästezahlen in den Freibädern wird die Freibadsaison zum 07.09.18 enden.

Donnerstag, 30.08.2018

Strandbad öffnet länger

Nach der erfolgreichen Freibadesaison verlängert sich die Öffnung auf Grund der Wetterlage an den Bielener Kiesgewässern

Nach der Auswertung der vergangenen Besuchstage in den Badeeinrichtungen der Stadt Nordhausen und dem Studium der bevorstehenden Wetterlage haben sich die verantwortlichen Mitarbeiter der Betreibergesellschaft entschieden, die Freibadesaison am „Bielener Kiesgewässer“ bis auf Weiteres zu verlängern. „Am Wochenende und in der kommenden Woche werden noch mal hochsommerliche Temperaturen erwartet, so dass wir den Sonnenhungrigen noch ein paar Tage das Freibadeobjekt zur Verfügung stellen. Nach der Saison öffnen wir am Wochenende von 11 – 19 Uhr eine Stunde früher als an den Wochentagen.“, informiert der Geschäftsführer der Badehaus Nordhausen GmbH Jens Eisenschmidt.

Das Salzaquellbad beendet zum 31.08.18 die erfolgreiche Saison. In den letzten Tagen war die Frequentierung des Bades überschaubar und die Wassertemperaturen laden auf Grund der kühlen Nächte auch nicht mehr zum Baden ein. „Die Gäste sind in diesem Jahr richtig verwöhnt wurden und der Dank gilt unseren Mitarbeitern, die teilweise unter sehr schwierigen Bedingungen für die Sicherheit unserer Gäste da waren.“, so der abschließende Tenor aus dem Badehaus.

Mittwoch, 22.08.2018

90 Jahre am Start

Das Salzaquellbad feiert am Samstag einzigartiges Jubiläum.

2018 war eine Rekordsaison – vergleichbar mit den Jahren um und vor der Jahrtausendwende, in denen regelmäßig mindestens 15.000 Besucher das Freibad am Rand der Stadt besuchten. In den letzten Jahren hat sich das Nutzerverhalten geändert, die Kinder nutzen andere Freizeitmöglichkeiten, das Wasser muss mindestens 20°C haben und die Pools am eigenen Haus oder im Garten tragen auch nicht dazu bei, dass die Besucherzahlen ständig steigen. „Darauf haben wir uns eingestellt und neben dem kostenfreien W-LAN Angebot tragen unterschiedliche Zusatzangebote dazu bei, dass das Bad im Ortsteil Salza weiterhin sehr beliebt ist.“, so der Geschäftsführer Jens Eisenschmidt.

Am Wochenende wird nun schon das 90-jährige Bestehen des Bades gefeiert und ab 13 Uhr wird am Samstag keine Langeweile für Groß und Klein aufkommen. „Dabei unterstützt uns der Salzaer Carneval Club, der neben den Spielen am und im Wasser Auftritte der unterschiedlichen Gruppen geplant und das Jubiläum gleichzeitig als Vereinsfest nutzt. Neben der Kooperation nach dem Motto „Solze taut uff!“ unterstützen die Akteure des Kreissportbundes mit einem bunten Programm.

In den Abendstunden wird es das Flutlichtschwimmen wiedergeben, was in der Vergangenheit immer wieder viele Gäste anlockte. DJ Matze wird ab 19 Uhr für die richtige Stimmung sorgen, so dass die Tanzbeine auch bis in die Nacht hinein geschwungen werden können.

Also: …komm doch mit – solze taut uff – 2 Partner eine Party – ganz Salza kann am Samstag feiern!

Freitag, 17.08.2018

Blockhaussauna mit Verspätung

Auftragnehmer zeigt kurzfristig Lieferschwierigkeiten an

"Nachdem eine Firma aus Nordhausen fristgemäß die Abrissarbeiten der alten Blockhaussauna erledigt hat, bekamen wir die Nachricht, dass sich die Lieferung des neuen Blockhauses um 2 Wochen verschiebt.", so der Geschäftsführer Jens Eisenschmidt.

Dabei gab es vertragliche Regelungen mit Terminzusagen mit dem renommiertesten Saunabauer in Deutschland. Der neue Montagetermin ist nun für die erste Septemberwoche festgesetzt.

Das Badehaus-Team freut sich genauso wie die Gäste auf die neue Blockhaussauna und kann die Gäste nur um Verständnis bitten.

"Das lag leider nicht in unserer Macht!"

Render-Time: -0.80218